Dienstag, 26. September 2017
DAS NEUE ALPENADRIA

RHÔNE-ALPES MAGAZIN

Das Auto als Reisegepäck

Ein rundes Jubiläum feiert der Autozug in diesem Jahr: Er wird 80. Geburtstag. Dies wird natürlich mit zahlreichen Aktionen im gefeiert. In der Anfangszeit – also 19030 – gab es weniger als 500.000 Automobile in Deutschland. Und eine Zugreise mit Auto war ein Luxus, den sich zunächst nur wenige leisten können.

Während die Fahrgäste in Nachtzügen ans Ziel reisten, wurden die Fahrzeuge meist separat in Eilgüterzügen transportiert – und ein solcher Zug benötigte beispielsweise von Hamburg nach Basel gute 33 Stunden. Die Reichsbahn benutzte normale Flachwagen, spezielle doppelstöckige Autotransportwagen wurden erst nach dem Krieg entwickelt. Mehr als 50 Bahnhöfe zwischen Stettin und Stuttgart standen für diesen Service zur Verfügung. Das Dritte Reich macht dem ein Ende und erst 1956 konnte die Bahn wieder Autoreisezüge losschicken.

Möglich machte dies das Wirtschaftswunder jener Zeit: Urlaub und Auto wurden für die Mehrheit der Bürger erschwinglich. In den 1960 Jahren stieg die Zahl der Pkw von fünf auf knapp 14 Millionen an. Die Mehrheit der Bundesbürger verbrachte die Ferien im Inland oder in Österreich und Italien. 1960 konnten Autofahrer erstmals nach dem Krieg auch im innerdeutschen Verkehr wieder ihren Wagen im Zug mitnehmen.

Die Straßen wurden voller und der Zug als Transportmittel für das eigene Auto immer attraktiver. Das Jahr 1973 ging mit mehr als 185.000 beförderten Autos als Rekord in die Bahn-Chronik ein. 
Heute nutzen mehr als 450.000 Gäste mit gut 250.000 Fahrzeugen jährlich die Vorzüge der bequemen Autozug-Fahrt in die schönsten Urlaubsregionen Europas. Rund 100 Verbindungen innerhalb Deutschlands sowie nach Frankreich, Italien und Osterreich werden angeboten.

Neben den Motorradfahrern sind es Familien und Senioren, die Stress und Stau links liegen lassen, Sprit und Mautgebühren sparen und Urlaubstage gewinnen.
Mit dem beliebten Angebot „Autozug-Spezial" kostet eine innerdeutsche Fahrt ab 99 Euro. Hierbei sind der Fahrzeugtransport und eine Person im Liegewagen inklusive. Internationale Strecken sind ab 149 Euro buchbar – jeweils pro Strecke und solange der Vorrat reicht. Weitere Mitfahrer zahlen bei diesem Angebot 60 Euro pro Person. Das Autozug-Spezial kann spätestens bis sieben Tage vor Abfahrt gebucht werden.

Alle Fahrpläne, Preise und zahlreiche Reiseinformationen enthält der Autozug-Katalog. Infos und Buchung bei der Service-Nummer der Bahn unter 01805/99 66 33* (*14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk ggf. abweichend, täglich 8 -22 Uhr), überall, wo es Fahrkarten gibt und unter www.bahn.de/autozug. Auf dieser Website finden Interessierte zudem Informationen über die regelmäßig wechselnden Jubiläumsaktionen rund ums Reisen mit dem Autozug.


Das Auto als Reisegepäck - In den VZ Netzwerken zeigen
2
Das Auto als Reisegepäck - Ihren XING-Kontakten zeigen
10
Das Auto als Reisegepäck - Bei Wer kennt wen teilen
10





 

ALPENADRIA NEWS gratis abonnieren? Bitte hier E-Mail angeben:

PARTNERSEITEN

Informationen und News zu Top-Reisezielen finden Sie auch in folgenden Portalen: