Mittwoch, 18. Juli 2018
Tirols schönste Pässe erfahren

Alpenkulisse

Vielen Motorradfahrern sind sie bekannt: Die österreichischen Joche, Pässe und Sättel, die schon vor langer Zeit von den Römern und Germanen als Übergang gesucht, gefunden und passierbar gemacht wurden. Die großen Pässe sind bis über die Landesgrenze hinaus beliebt und zur Saison entsprechend frequentiert. Aber es gibt viele, die eher versteckt liegen und für den Fahrspaß erst entdeckt werden müssen.

Ist der Plätzwiesensattel legal passierbar? Kann man bis zum Knödlmoidl hinauffahren? Wie gut kann man oben am Kitzbüheler Horn schlafen? Ist Kaisers im Außerfern das Ende der Fahnenstange oder geht es noch weiter rauf? Auf der Edelweiss Bike Travel-Tour können sich Tourenfahrer auf die Suche nach den Antworten auf diese Fragen machen: Bei der Scouting Tour „Tiroler Almen und Pässe“ vom 13. bis zum 21. Juni. Die Tour soll auch Deutschen, Schweizern und Österreichern einzigartige Fahrtage bescheren – auf Pfaden, die bekannt und berühmt aber eben auch unbekannt und berüchtigt sind.

Auch für Straßen- und Enduromaschinen ist die einwöchige Tour geeignet, die von den Kitzbüheler Alpen bis zum Arlberg, von den Tannheimer Bergen bis zu den Fleimstaler Alpen und vom Ortler bis zum Großglockner führt. Genächtigt wird fast immer oben auf der Alm oder direkt am Gletscher - in Hotels, Gasthöfen und Almhütten, die einmalig gelegen sind und die Gäste am Abend mit kräftiger Tiroler Kost versorgen. Gestartet wird mit einer Übernachtung in den Kitzbühler Alpen, das Ziel am nächsten Wochenende ist eine Übernachtung oben am Großglockner. Dazwischen liegen aufregende Kilometer durch Groß-Tirol, auf denen auch Kenner Neues entdecken können.

Pause auf der Edelweiss Tour

Interessierte können die Tour an ihre eigenen Bedürfnisse und Fahrweise anpassen, hinter dem Tour Guide in der Gruppe fahren oder auf Grund der Streckeninformation und des morgendlichen Briefings in der eigenen kleinen Gruppe unterwegs sein. Zudem besteht die Möglichkeit, nur ein oder beide Wochenenden sowie die komplette Tour, wahlweise auf dem eigenen oder auf einem der Edelweiss- Bikes zu fahren. Mit verschiedenen Touren- Kategorien kommt Edelweiss-Bike Touren den Bedürfnissen von Motorradfahrern jeden Alters und jeden Anspruchs entgegen. Die Classic Touren mit Gepäck-Transport sind stark am Komfort der Teilnehmer ausgerichtet, in den Edelweiss Touring Centern kommen Fahrer auf ihre Kosten, die in einer bestimmten Region urlauben und fahren wollen, Abenteurer genießen bei den Adventure Tours kulturelle und geografische Abwechslung.

Die Scouting Touren bieten erfahrenen Motorradfahrern ein ungewöhnliches Erlebnis durch touristisch unbekannte Regionen mit wunderschöner und einzigartiger Landschaft, die geplanten Routen können hier auch variiert werden. Das Edelweiss-Team betreibt Motorradtouren weltweit seit über 28 Jahren und bietet Touren in allen Kategorien auf allen fünf Kontinenten an.

Mehr Informationen über die Touren, Bikes und Guides halten die Edelweiss- Hotline unter 00800.333.593.477 sowie das Webangebot von Edelweiss- Bike Touren parat.








 

PARTNERSEITEN

Informationen und News zu Top-Reisezielen finden Sie auch in folgenden Portalen: